FOTOGRAFIE



Vera Mercer

Es ist angerichtet
STILL LIFE - NATURE MORTE
Fotografien




Vera Mercer, The Trout, Paris, 2016






INFO






Vera Mercer

geboren 1936 in Berlin als Vera Mertz, lebt und arbeitet in Omaha und Paris.

Vera Mercer war verheiratet mit dem Künstler Daniel Spoerri, der ihr die erste Kamera schenkte. In den Sechzigern porträtierte sie Künstler der Avantgarde wie Tinguely, Duchamp. Warhol oder Samuel Beckett.

Heute fotografiert Vera Mercer Stillleben - Nature Mortes.

Ihre inszenierten, aufwändig komponierten Arrangements zeigen Gemüse, Früchte, frisch erlegtes Wild, Rinder- und Schweineköpfe, Fische, sorgsam präsentiert vor edler Kulisse aus altem Silber, Glas, Stoffen und kostbarem Porzellan.

Die Ausstellung zeigt großformatige Bilder, die zwischen Schönheit und Schrecken, Licht und Schatten, Leben und Verwesung anziehend und verstörend wirken.

Vera Mercer fotografiert teils analog und teils digital, bearbeitet die Motive am Computer, montiert zusätzliche Elemente und verfremdet die Farben.

Der Betrachter ist fasziniert und irritiert zugleich, wird eingefangen und abgeschreckt von prallen, barocken Impressionen voller leuchtender Farben und sinnlicher Stofflichkeit.


nach oben