ETHNOLOGIE



KinderSpiel

Spielzeug jenseits des Wohlstands
Sammlung Fritz Trupp



Kind vom Stamm der Akha aus dem Goldenen Dreieck in Nordthailand mit einer Maschinenpistole
(Foto: Alexander Trupp)






Kind mit Kettensäge Asien




Kind mit Bus Pakistan




Hubschrauber Afrika




Auto Afrika




Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von UNICEF

Mit freundlicher Unterstützung des Linden-Museum Stuttgart, Staatliches Museum für Völkerkunde


Spielend lernen die Kinder die Welt begreifen. Während bei uns Spielsachen massenhaft hergestellt, gekauft und verschenkt werden, besitzt der größte Teil der Kinder unserer Erde kein gekauftes Spielzeug, sei es, weil die Eltern diese nicht bezahlen können oder weil es dafür keine Geschäfte gibt. Spiele findet man aber dennoch – unendlich viele, nur eben ganz andere – auf den Märkten Afrikas, Asiens oder Lateinamerikas. Wenn wir einen Preis für Kreativität zu vergeben hätten – viele Kinder dieser Länder hätten ihn verdient.



nach oben