FOTOGRAFIE




Ägypten – eine faszinierende Zeitreise
Fotografien von Helmut R. Schulze





INFO





DER MYTHOS ÄGYPTEN hat seine Anziehungskraft bis heute nicht verloren. Die sagenumwobene Oase Siwa im Westen, Sharm el Sheikh und das Katharinenkloster auf der Halbinsel Sinai im Osten, Alexandria und El Alamein im Norden und Abu Simbel im Süden - zwischen diesen Horizonten liegt Ägypten mit seiner fast viertausendjährigen und einzigartigen Geschichte. Ägypten schenkte der Welt eine der ersten Hochkulturen der Menschheit mit einer Schrift und einem straff organisierten Beamtenstaat, monumentalen Bauwerken und unschätzbar wertvollen Kunstwerken. Voraussetzung für diese Entwicklung war der Nil, der damals und heute die Lebensader ist. Der Fotograf Helmut R. Schulze bereiste in den letzten 40 Jahren dieses faszinierende Land mit Jeep, Campmobil, Eisenbahn und dem Schiff und portraitierte die Menschen, Landschaften und Kultur der Pharaonen.
Pressestimmen:"Schulze präsentiert eine faszinierende Zeitreise durch das Land der Pharaonen, mit sensationellen Fotos von der Landschaft, den Menschen von heute und den Bauwerken der Vergangenheit. Die Ausstellung/das Buch ist eine große Einladung, das Land kennenzulernen, und sei es zunächst nur anhand dieser Fotografien und fachkundigen Erzählungen, zu denen der Ägyptologe Prof. Joachim Friedrich Quack beigetragen hat. Es ist zugleich eine grandiose Vorbereitung auf eine Reise in ruhigeren Zeiten, die auch wieder kommen werden."Holger Schmale, Berliner Zeitung.




nach oben