ZEITGENÖSSISCHE KUNST




Dieter Luz
/
Peter-Michael Weber


„NYONYOSI“
DIE, DIE VOR UNS WAREN
Rauminstallation






INFO




Auf der Spurensuche nach dem „Homo-Spiritus“

Die „NYONYOSI“-Steinfiguren gehören zu einem der ältesten Ahnenkulte, welche bis in unsere Zeit lebendig geblieben sind. Vor allem in Afrika sind die spirituellen Ursprünge unserer Religionen immer noch vielfältig erkennbar (Voodoo, Totenkult, Fruchtbarkeitskult, Ahnenkult usw.). Diese animistischen Kulturen sind eng mit dem Kreislauf der Natur verflochten. Das daraus resultierende „religiöse Denken“ scheint eine Erklärung für die explosionsartige kulturelle Entfaltung des Homo-Sapiens vor 40.000 Jahren zu sein.

Dieter Luz und Peter-Michael Weber versuchen in dieser Ausstellung dem komplexen und vielschichtigen Weg unserer Religionsentwicklung nachzuspüren.

Der Ausstellungsraum wird zum sakralen Raum, an eine Basilika aber auch Kultplatz erinnernd.


DIETER LUZ
geboren 1939, Pfalzgrafenweiler
– Afrikaexpedition, Kammeramann für ethnologischen Film
– Architekturstudium Stuttgart, freier Architekt seit 1969
– Kunstakademie Stuttgart, Lithografie bei Erich Mönch
– Mitbegründer Lithografiezentrum Künstlerbund Tübingen
Lebt und arbeitet in Kirchentellinsfurt bei Tübingen.


PETER-MICHAEL WEBER
geboren1955, Tieringen
– Studium der Landespflege
– Ausbildung zum Fotografen
– seit 1989 Tätigkeit als wissenschaftlicher Fotograf und Grafiker an der Universitäts-Kinderklinik Tübingen Lebt und arbeitet in Reusten bei Tübingen.



nach oben