ZEITGENÖSSISCHE KUNST




SATI ZECH und Schüler
Matthias Neuthinger – Petra Steeger – Mona Weiskopf

 Tierefassen
 
Zeichnung - Objekt - Foto


Sati Zech




Matthias Neuthinger
Foto: Körperobjekt von Kira Fritsch




Mona Weiskopf




Petra Steeger 
Foto: Häntzschel






INFO


SATI ZECH
1958 in Karlsruhe geboren, lebt und arbeitet in Berlin
Studium an der Hochschule der Bildenden Künste in Berlin
1988 Arbeitsstipendium des Senators für Kulturelle Angelegenheiten in Berlin
Stipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin
1991 Arbeitsstipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin, für Stockholm Villa Serpentara-Stipendium (Olevano Romano) der Akademie der Künste Berlin
1993 Atelierhaus Worpswede
1994 Nachwuchs- Förderpreis 1994 der Abteilung Bildende Kunst der Bayerischen Akademie der Schönen Künste München
1996 Barkenhoff Worpswede, Gaststipendium
1997 Schloss Wiepersdorf Stiftung Kulturfonds, Stipendium des Senats von Berlin
Zahlreiche (inter)nationale Einzel-/Gruppen-Ausstellungen und Arbeiten in öffentlichen/privaten Sammlungen
Seit 1989 regelmäßig auf den Kunstmessen »art Frankfurt« und »art Cologne« vertreten
www.satizech.de

MATTHIAS NEUTHINGER
1959 geboren in Weinheim an der Bergstraße
Studium Kommunikationsdesign FH Mainz
Seit 1988 freiberufliche Tätigkeit im Bereich Modedesign und Bildende Kunst
seit 2008 Studium bei Sati Zech
Gemeinschaftsausstellungen mit der Künstlergruppe „essentials“: Kunstverein Schweinfurt – Galerie im Tulla, Mannheim – Kunstverein Rostock – Kunstverein Ebersberg – Neues Kunsthaus Ahrenshoop
2014 Hinter den Türen, Gruppe Zirrus, Kulturzentrum UBO 9, München
2013 Karamba 17 Künstler – 17 Zimmer, anlässlich der Schließung des Hotel Bogota Berlin
www.matthias-neuthinger.com

MONA WEISKOPF
1961 geboren in München, lebt und arbeitet in Schweinfurt
Ausbildung zur Maßschneiderin an der Meisterschule für Mode München
Mehrmonatige Forschungsprojekte (Schwerpunkt Musikkultur) in Guinea und an der Elfenbeinküste/Westafrika
Musikprojekt „Djembe-Pro“ (Rhythmische Besonderheiten der Perkussionsmusik in Guinea/Westafrika) bei Paul B. Engel, Musiker und Komponist, Berlin
freischaffend seit 2000
Unterricht bei Sati Zech, bildende Künstlerin, Berlin
2010 Preisträgerin Energent-Kunstpreis – 60. Bayreuther Kunstausstellung
2011 Stipendium an der Kunstadademie Bad Reichenhall, Klasse Sati Zech
2014 Nominierung Hans-von- Kulmbach-Preis – 3. Internationale Ausstellung Große Jurierte Kulmbach
seit 2015 Mitglied der Künstlergruppe „essentials“.
www.monaweiskopf.de

PETRA STEEGER
1952 geboren in Krefeld, Niederrhein, lebt und arbeitet in Rostock,
seit 2000 regelmäßige Teilnahme an Kursen (Malerei, Zeichnung, Objekt, Radierung)
Kunstschule Rostock, Kunstakademie Bad Reichenhall, Bundesakademie Wolfenbüttel
2009 Vorstudium Bildende Kunst an der Kunstschule Rostock
seit 2013 Unterricht bei Sati Zech und Prof. Rolf Thiele
seit 2016 Mitglied der Künstlergruppe „essentials“ unter Leitung von Sati Zech
2018 Kunst- und Kulturraum Erkrath e.V., jurierter Kunstwettbewerb – Hausbesuch 3 in Rostock
2017 Neues Kunsthaus Ahrenshoop, Das Verschwinden des Malers Alfred Partikel – Zukunftsvisionen
2017 illusionen. verfallen, Görlitz, jurierte Ausstellung
2016–2017 Gemeinschaftsausstellungen mit der Künstlergruppe „essentials“: Kunstverein Schweinfurt – Galerie im Tulla, Mannheim – Kunstverein Rostock – Kunstverein Ebersberg – Neues Kunsthaus Ahrenshoop
www.petra-steeger.de







nach oben