ROTTENBURGER KONZERTE




„Kontraste?“

Sascha Nagaki, Piano
Vitaliy Kyianytsia, Piano





















Foto: Vincent Stefan






PROGRAMM





Sachi Nagaki spielt:




Sergei Prokofjew


aus den Visions fugitives op. 22


Maurice Ravel


Valses nobles et sentimentales


Alexander Skrjabin


Fantasie op. 28


Vitaliy Kyianytsia spielt eigene Kompositionen aus dem bevorstehenden Jazz Solo-Album "Expressions", sowie Bearbeitungen von Jazz Standards
INFO

In Japan geboren, begann Sachi Nagaki im Alter von drei Jahren unter der Aufsicht ihrer Mutter mit dem Klavierspiel. Nach dem Studium an der Universität für Kunst und Musik in Tokyo und am Royal College of Music in London ging sie nach Finnland und vervollkommnete ihre Klavierausbildung bei Nikita Juzhanin, langjährigem Professor am Konservatorium St. Petersburg. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe. Seit ihrem Konzert-Debüt in St. Martin-in-the-fields in London ist sie bei zahlreichen internationalen Konzerten und Musikfestivals aufgetreten.

Vitaliy Kyianytsia, 1991 in Kiew geboren, begann seine musikalische Ausbildung mit sechs Jahren. Er studierte an der Nationalen Tschaikowski-Musikakademie der Ukraine Klavier und Komposition und wurde bei etlichen internationalen Wettbewerben prämiert. Er war 2015 unter der Leitung von Zygmunt Krauze Artist-in-Residence bei „Gaude Polonia“ in Warschau und ist einer der Mitbegründer und Pianist des Sed Contra Ensembles in Kiew und tritt als Jazzpianist, sowohl als Solist als auch in Ensembles auf.




nach oben
<<zurück