ROTTENBURGER KONZERTE




Hohenzollern Trio

Daniela Matheas, Violine
Ellen Winkel-Lim, Violoncello
Achim Braun, Viola






PROGRAMM





Franz Anton Hoffmeister


Terzetto in D-Dur (11)


Darius Milhaud


Sonatine a trois (8)


Mieczysław Weinberg


Trio op. 48 (16)


Bohuslav Martinů


Three Madrigals (VI + Va)


Achim Braun


finis mundi


INFO

Daniela Matheas, als Tochter einer Musikerfamilie in Prag geboren, schloss. ihr Violin- Studium sowohl am Prager Konservatorium als auch am Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung ab. Neben klassischem Solo- und Kammermusikrepertoire beschäftigt sie sich auch mit der Interpretation zeitgenössischer Werke, wie die Uraufführung der Sonate „Wege der Versöhnung“ ihres Großvaters Jan Hanuš. Sie ist als Violinpädagogin in Rottenburg tätig und bietet zusätzlich musikalische Früherziehung an der Domsingschule Rottenburg an.
Achim Braun studierte Violine bei Frau Prof. H. Pahl, Stuttgart und bei Frau Prof. D. Boekheler an der Musikhochschule Mannheim. Als Grenzgänger zwischen U- und E- Musik sowie freier Improvisation ist er in verschiedenen Ensembles, als Konzertmeister des Jungen Kammerorchester Tübingen, als Solist beim Südpool Sommerfestival in Stuttgart, sowie als Komponist und Pädagoge tätig.
Ellen Winkel-Lim studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart Musikpädagogik mit Hauptfach Violoncello bei Prof. Werner Taube. Sie ist Stimmführerin des Jungen Kammerorchesters Tübingen, Mitglied des Ensembles Masielle und des Hohenzollern Trios. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Sie unterrichtet an den Musikschulen Reutlingen und Balingen.




nach oben
<<zurück