MATINEE




Viktor Valkov, Klavier




© 2016 Viktor Valkov




PROGRAMM





Ludwig van Beethoven (1770–1827)


Sonate Nr. 25 G-Dur op. 79



Frédéric Chopin (1810–1848)


Mazurka h-Moll op. 33/4
Polonaise-Fantaisie As-Dur op. 61


* * *



Claude Debussy (1862–1918)


La cathédrale engloutie
Les fées sont d’exquises danseuses
La puerta del vino


Dimitar Nenov (1901–1953)


Miniaturen (1945)


Béla Bartók (1891–1945)


Suite Sz 81 „Im Freien“




INFO







Viktor Valkov, geboren in Ruse, Bulgarien, absolvierte seine Klavierstudien an der Musikakademie Sofia, der Folkwang-Musikhochschule Essen und errang an der Juilliard-School New York 2008 den Master-Degree. Er ist Gewinner bzw. Preisträger eines Dutzends internationaler Wettbewerbe, darunter der 1. Preis bei der 24. Int’l Piano Competition New Orleans 2012. 2015 gewann Valkov die „National Audition“ der Astral Artists, Philadelphia.

Als Solist, Kammermusikpartner und mit Philharmonischen Orchestern machte er Aufnahmen für Rundfunk und TV. Etliche Mitschnitte sind in Youtube gestellt. Konzertreisen führten ihn in viele größere Städte Deutschlands und Europas, nach Japan, Australien, Südafrika und wiederholt durch die USA. Er gab vier Duo-Konzerte mit seinem Cello- Partner Lachezar Kostov in der Carnegie Hall New York. Im Januar 2016 debütierte er in der Wigmore-Hall, London.

Die Presse titelte: „Virtuoses Energiebündel“ (RNZ, 2004), „Tastenlöwe mit Gefühl“ (WAZ, 2005), „Ausnahmetalent begeisterte“ (RNZ, 2009), „Pianistische Ausnahmeerscheinung“ (Schwarzwälder Bote, 2010), „Ein Hörerlebnis von allererster Güte“ (Schwetzinger Ztg, 2015).

Valkov begann sein Stipendiat für eine Doktorarbeit an der State University of New York und setzt sie gegenwärtig an der Rice University Houston/Texas fort. Er ist bei NAXOS, New York, unter Vertrag, wo 2013 seine CD mit dem gesamten Klavierwerk von Dimitar Nenov erschien. 2017 wurde Valkov auf eine Klavier-Professur an die University Salt Lake City berufen. Die Matinee-Veranstaltung wird unterstützt durch die Bäckerei Padeffke.






nach oben